Sprache:

  • en
  • bg
  • ru
  • ro
  • el
  • tr
  • sr
  • es
  • de
  • fr
  • it
  • nl
(+359 2) 940 11 22 / +359 888 269 643 e-mail
Wir sprechen Bulgarisch

Keine Reservierungsgebühren!
Kostenlose Stornierung der meisten Reservierungen!

Hotelsuche / Urlaubsuche:

* nicht obligatorisch
 (€ gesamt)

Hotels in Bulgarien (514)

Ski in Bulgarien 2017/18

Webkamera live in Bulgarien

Aktionen in Bulgarien (1815)

Bulgarien – Das Land der Klöster

8 Tage / 7 Übernachtungen

Sofia – Troyan – Troyan Kloster– Veliko Tarnovo – Plovdiv – Bachkovo Kloster – Pamporovo – Devin – Bansko – Rozhen Kloster – Melnik – Sandanski – Rila Kloster– Sofia

Die bulgarischen Klöster – erlebt eine erstaunliche Reise durch eine bemerkenswerte Mischung der Religion, reicher Geschichte und einzigartiger Kunst! Termine:Jeden Samstag ab 05.5.2017 bis 29.09.2017

Tag 1 /Samstag/

Nach der Ankunft am Flughafen, Begrüßung durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel , Unterkunft und Übernachtung.

Tag 2 /Sonntag/ Sofia – Troyan Kloster – Veliko Tarnovo

Alexander Nevski Cathedral, SofiaAlexander Nevski Cathedral, SofiaFrühstück im Hotel . Vormittags Rundgang durch das historishe Zentrum von Sofia mit den folgenden Besichtigungen: Die Alexander-Nevski-Kathedrale. Sie ist die Hauptpatriarchenkirche der bulgarischen Ortodoxie; In der Krypta von der Kathedrale befindet sich eine Sammlung von Meisterwerken der bulgarischen Ikonenmalerei; Die Sophienkirche -Ende des 16. Jh. war die Kirche für kurze Zeit Moschee, wurde dann jedoch bald nach der Befreiung vom osmanischen Joch wieder als christliche Kirche geweiht.; Die Georgsrotunde – Im Herzen der Hauptstadt ist im Innenhof von Präsidentensitz und Hotel Sheraton die alte römische Rotunde, die im 4. Jh. in die christliche Georgskirche umgewandelt wurde. Nachmittags Weiterfahrt nach das Troyan Kloster. Das Trojan-Kloster ist das drittgrößte Kloster in Bulgarien. Von großem künstlerischen Wert ist der holzgeschnitzte Ikonostas, das Werk eines hiesigen Holzschnitzers .Bezaubernd ist auch die Holzschnitzerei der Nikolakapelle, ausgeführt 1794 vom Mönch Kiprijan.Darüber hinaus ist das Kloster durch seine wundertätige Gottesmutterikone bekannt geworden. Anschließend Fahrt nach Veliko Tarnovo. Unterkunft und Übernachtung im Hotel.

Tag 3 /Montag/ Veliko Tarnovo

Sofia - St. George RotundaSofia - St. George RotundaFrühstück im Hotel. Am Vormittag Stadtrundfahrt in Veliko Tarnovo: Festung auf dem Zarevez-Hügel. Veliko Tarnovo hat eine ruhmreiche historische Vergangenheit.Die Stadt ist Symbol des bulgarischen Staates und damit der Stolz eines jeden Bulgaren.Jedes Fleckchen in der Stadt ist mit der Geschichte verbunden. Auf der Handwerksstraße " Samovodska charshia " könnten Sie einen auf heißem Sand gemachten Kaffee trinken, weiße Süße essen oder gerade eine der zahlreichen Werkstätten besichtigen. Nachmittags Ausflug in Arbanassi. Das Dorf Arbanassi steht unter Denkmalschutz, es liegt 4 km nordöstlich von Veliko Tarnovo. Seine Blütezeit erlebte es im 16. – 18. Jh., es war Handwerks-und Gewerbezentrum, große Häuser und Kirchen entstanden, die reich ausgemalt und mit Holzschnitzereien geschmückt wurden.Besuch von einigen der Klöster in der Umgebung. Rückfahrt zum Hotel.

Tag 4 /Dienstag/ Veliko Tarnovo – Dryanovo Kloster – Plovdi

Church Sveta SofiaChurch Sveta Sofia Frühstück im Hotel. Abfahrt nach Dryanovo Kloster “Sveti Arhangel Mihail” – aufgestellt am malerischen Engpaß des Flusses Dryanovo im Berg Stara Planina. Das Kloster ist verwandt mit dem bulgarischen Aufstehen im April von 1876 und den Kämpfen der Bulgaren für Befreiung von der Osmanischen Herrschaft. Abfahrt nach Plovdiv – die zweite größte und wichtigste Stadt in Bulgarien. Die Stadt wird Sie die Schätze seiner zahlreichen und prächtigen Einwohner - Hellenes, Thracians, Römer, Bulgaren etc offenbaren. Besichtigung von Sehenswürdigkeiten der Stadt, die einschließt: das römische Theater, die Kirche " Die Heiligen Konstantine und Elena ", die Kathedrale " Gottesmutter ", die Altstadt von Plovdiv mit den außerordentlichen Wiederbelebungshäusern; das Ethnographische Museum. Unterkunft und Übernachtung im Hotel.

Tag 5 /Mittwoch/ Plovdiv – Bachkovo Kloster - Pamporovo – Shiroka Luka - Devin

Troyan monasteryTroyan monasteryFrühstück im Hotel. Anschließend Fahrt nach Bachkovo Kloster – das zweitgrößte Kloster in Bulgarien. Im Vorhof der Nikolaj-Kirche ist die Wandmalerei von Zachari Zograf von 1850 zu sehen. Panoramische Ansicht der Festung Asenova . Abfahrt nach Dorf Shiroka Luka durch das Skigebiet Pamporovo. Shiroka Luka ist ein schöner ethnographic und Arquitectural-Reserve, wo Sie die einzigartigen Traditionen und Geist des magischen Berges Rhodopi finden werden. Weiterfahrt nach Devin. Die Stadt ist mit seinen Termalquellen berühmt. Unterkunft und Übernachtung im Hotel.

Tag 6 /Donnerstag/ Devin – Bansko – Rozhen Kloster – Melnik-Sandanski

Troyan monasteryTroyan monasteryFrühstück im Hotel . Weiterfahrt nach Bansko. Besuch der Kirche " Sveta Troitsa ". Besuch von Melnik berühmt mit seinen schönen Häusern und Wein-Produktion. Weiterfahrt zum Rozhen Kloster. Gegründet wurde es 1217 und später mehrmals geplündert und niedergebrannt.Weiterfahrt nach Sandanski berühmt mit seiner einzigartigen Gegend und Termalquellen. Unterkunft und Übernachtung im Hotel.

Tag 7 /Freitag/ Sandanski – Rila Kloster – Sofia

Troyan monasteryTroyan monastery Frühstück im Hotel. Abfahrt nach Rila Kloster. Das größte und schönste bulgarische Kloster liegt tief in den Falten des Rilagebirges in einer Höhe von 1147 m am rechten Rilska-Ufer. Das Kloster wurde im 10. Jh. vom Beschützer Bulgariens, dem heiligen Ivan Rilski begründet. An der Gestaltung des Klosters waren talentierte Baumeister, Kirchenmaler und Holzschnitzler der Wiedergeburtszeit beteiligt. Seit dem 15. Jahrhundert, als Bulgarien unter der Herrschaft der Osmanen gefallen war, galt das Kloster als unersetzliche Heimstätte für Bildung und Schrifttum der Bulgaren. Weiterfahrt nach Sofia. Unterkunft und Übernachtung im Hotel.

Tag 8 /Samstag /

Tsarevets Hill – the fortress Tsarevets Hill – the fortress Frühstück im Hotel.Transfer zum Flughafen Sofia.

Preise für min. 2 Personen

Preis pro Person in DZ –519 EUR EZ Zuschlag – 120 EUR HP Zuschlag ( fakultativ) – 95 EUR

Im Preis sind die folgdenden Leistungen eingeschlossen :

7 Übernachtungen in 4* Hotels mit Frühstück Transport laut Programm Transfers von/bis Sofia Flughafen Reiseleitung laut Programm Eintritte laut Programm Hotels laut Programm : 4* Dedeman Princess Hotel, Sofia 4* Grand Hotel Yantra, Veliko Tarnovo 4* Leipzig Hotel, Plovdiv 4* SPA Hotel Devin, Devin 5* Pirin Park Hotel, Sandanski Falls die obengenannten Hotels wegen einiger unvorhersehbaren und vom Reiseveranstalter nicht abhängenden Gründe nicht vorhanden sind, ist der Reiseveranstalter verpflichtet, um dieselben Klasshotels zu versorgen. Fakultativ bieten wir unseren Kunden auch Flugtickets von Berlin/ Frankfurt/ Zürich /Wien auf Anfrage an! Der Preis ist für ein Minimum von 2 Personen gültig!!!

Preise für eine Gruppe von min. 8 Personen : Preis pro Person in DZ – 499 EUR EZ Zuschlag – 120 EUR HP Zuschlag ( fakultativ) – 95 EUR Im Preis sind die folgdenden Leistungen eingeschlossen: 7 Übernachtungen in 4* Hotels mit Frühstück Transport laut Programm Transfers von/bis Sofia Flughafen Reiseleitung laut Programm Eintritte laut Programm Hotels laut Programm: 4* Dedeman Princess Hotel, Sofia 4* Grand Hotel Yantra, Veliko Tarnovo 4* Leipzig Hotel, Plovdiv 4* SPA Hotel Devin, Devin 5* Pirin Park Hotel, Sandanski Preise für eine Gruppe von min. 20 Personen: Preis pro Person in DZ – 429 EUR EZ Zuschlag – 120 EUR HP Zuschlag ( fakultativ) – 95 EUR Im Preis sind die folgdenden Leistungen eingeschlossen: 7 Übernachtungen in 4* Hotels mit Frühstück Transport laut Programm Transfers von/bis Sofia Flughafen Reiseleitung laut Programm Eintritte laut Programm 1 Gratis im Doppelzimmer ab 20 zahlenden Touristen Hotels laut Programm : 4* Dedeman Princess Hotel, Sofia 4* Grand Hotel Yantra, Veliko Tarnovo 4* Leipzig Hotel, Plovdiv 4* SPA Hotel Devin, Devin 5* Pirin Park Hotel, Sandanski Falls die obengenannten Hotels wegen einiger unvorhersehbaren und vom Reiseveranstalter nicht abhängenden Gründe nicht vorhanden sind, ist der Reiseveranstalter verpflichtet, um dieselben Klasshotels zu versorgen.